Gr
 
Kunst an der Universität Bremen · Der Aussteiger


„Der Aussteiger”

Standort: Innenhof des Gebäudes GW 2, Außentreppe
Künstler/innen: Jimmi Diethelm Päsler und Studierende
Datum: 1982
Größe: 4x5 m

Das Foto zeigt das Wandbild „Der Aussteiger”. Es wurde 1982 von dem Bremer Kuenstler Jimmi D. Paesler und Studierenden der Universitaet gemalt. Das Foto wurde der Online-Dokumentation Kunst im öffentlichen Raum Bremen entnommen.- Bitte anklicken! Der Aussteiger ist auf dieser Wandbemalung ein Polizist, der sich seiner Uniform und anderer Gegenstände, die ihn als Statthalter des staatlichen Gewaltmonopoles kenntlich mach(t)en, entledigt hat (siehe blau unterlegte Fläche/Treppenauf- und –niedergang). Sein vermeintliches oder tatsächliches Reich der Freiheit erscheint durch die Scheiben einer Telefonzelle. Unbekleidet, aber in eher angestrengter, genierlicher Pose, steht er am (fiktiven?) Meeresstrand. Über ihn spannt sich ein Regenbogen als Metapher für andere mögliche Lebensoptionen. Die Frage bleibt offen, ob er eine Rufnummer zwecks Verbindung zu seiner hinter sich gelassenen Lebenswelt gewählt hat, da die neue, ‚freie‘ Welt ihm Angst machen könnte. Das zerknautschte Fahrrad steht für einen Rückweg jedenfalls nicht mehr zur Verfügung. Das Wandbild wurde 1982 von dem Bremer Künstler Jimmi D. Paesler und Studierenden gemalt.
Die orangefarbenen Sprühereien sind später angebracht worden und verweisen auf die Forderung von Frauen nach einem eigenen Raum. Ein solcher wurde später tatsächlich genau dort, wo die Fenster zu sehen sind, als „FrauenTraum“ realisiert und genutzt. Die blau unterlegte Malerei samt Frauenpower-Piktogrammen und -schrift an der Außenseite der Treppe sind nicht mehr erhalten.

Universitätsarchiv Bremen

  © 2017 · Universitätsarchiv Bremen · E-Mailemail senden
l>